Cleaning in Place (CIP oder Clean in Place) ist der Prozess der Desinfektion einer Abfüllmaschine, um die Kontamination mit Bakterien während der Produktion von Getränken für den menschlichen Verzehr zu vermeiden.

Der KVP-Prozess umfasst verschiedene Phasen, darunter die folgenden Hauptabschnitte:

  1. Erstes Spülen der Geräte mit sauberem, heißem Wasser, um die meisten Partikel oder Aromen und Zucker zu entfernen.
  2. Zweite Phase: Umwälzung von 80 °C heißem Wasser mit einer 1,5 %igen Natronlauge oder 120 °C heißem Dampf.
  3. Letzte Spülung mit heißem Wasser.
  4. Erneutes Desinfizieren der Maschine mit Dampf bei 120 °C oder mit einer Kaltwasserlösung von 1,5 % Peressigdesinfektionsmittel

 

Bis vor kurzem wurden geschlossene Abfüllanlagen zerlegt und manuell gereinigt. Die Einführung der CIP-Technologie bedeutete eine erhebliche Zeitersparnis für Industrien, die eine häufige interne Reinigung ihrer Prozesse benötigten.

Industrien, die stark auf CIP angewiesen sind, erfordern ein hohes Maß an Hygiene, wie z. B. die Milchwirtschaft, die Getränkeindustrie, das Brauereiwesen, die Lebensmittelindustrie, die Pharmaindustrie und die Kosmetikindustrie.

Der Vorteil für die Industrie, die CIP (Clean in Place) einsetzt, besteht darin, dass die Reinigung schneller, weniger arbeitsintensiv und wiederholbar ist und für den Menschen ein geringeres Risiko der chemischen Belastung darstellt.

CIP begann als manuelles Verfahren mit einem Ausgleichsbehälter, einer Zentrifugalpumpe und einem Anschluss an das zu reinigende System. Seit den 1950er Jahren hat sich die CIP zu vollautomatischen Systemen mit speicherprogrammierbaren Steuerungen, mehreren Ausgleichsbehältern, Sensoren, Ventilen, Wärmetauschern, Datenerfassung und speziell entwickelten Sprühdüsensystemen entwickelt. Einfache, manuell betriebene CIP-Systeme sind auch heute noch im Einsatz.

Je nach Bodenbelastung und Prozessgeometrie ist das CIP-Cleaning-In-Place-Auslegungsprinzip eines der folgenden:

  • Liefern eine hochturbulente Lösung mit hoher Durchflussrate, um eine gute Reinigung zu erzielen (gilt für Rohrleitungen und einige gefüllte Geräte).
  • Geben Sie die Lösung als Sprühstrahl mit geringem Energieaufwand ab, um die Oberfläche vollständig zu benetzen (bei leicht verschmutzten Gefäßen kann ein statischer Sprühball verwendet werden).
  • Abgabe eines Sprühstrahls mit hoher Energie (gilt für stark verschmutzte Gefäße oder Gefäße mit großem Durchmesser, für die eine dynamische Sprühvorrichtung verwendet werden kann).

Erhöhte Temperaturen und chemische Reinigungsmittel werden ebenfalls eingesetzt, um die Reinigungswirkung zu erhöhen.

CIP-Cleaning in-Place-Diagramm

CIP-Cleaning in-Place-Diagramm

Kontinuierliche Bewegung an Bord CIP

Kontinuierliche Bewegung an Bord CIP

CIP-Detail

CIP-Detail

 

Inver House Distillers Logo

"Ich habe absolut keine Bedenken, IC Filling Systems als ein gutes und seriöses Unternehmen zu empfehlen, mit dem man zusammenarbeiten kann.

- Jim Quigley, Abfüllleiter, Inver House Destillerie.

Destillerie Wolfburn

"IC Filling Systems lieferte unsere erste Flaschenabfüllanlage, die uns trotz der unglaublichen Arbeitsbelastung, die sie leisten musste, nie im Stich gelassen hat. Auch wenn weitere Anlagen eintreffen, um nicht nur die Mk2-Flaschenlinie, sondern das gesamte Unternehmen weiter zu stärken und voranzubringen, wird IC Filling Systems unser Partner der Wahl bleiben. Zuverlässig, beständig und robust."

- Iain Kerr, Wolfburn Destillerie

Cheddarwasser-Produkte

"IC Filling Systems installierte einen neuen 7.000bph 20-20-5 Neck Handling PET Filler, mit dem wir sehr zufrieden sind. Wir wurden von Anfang bis Ende hervorragend betreut und bekamen einen engagierten Projektingenieur zur Seite gestellt, der uns während des gesamten Prozesses unterstützte. Vielen Dank an das gesamte Team von IC Filling Systems."

- Cheddar Water Ltd.

"Wir haben einen Bierfilter, einen 2-Kopf-Keg-Füller und einen 551-Flaschenfüller gekauft. Wir haben tolle Unterstützung erhalten und unsere Maschinen laufen sehr gut."

- Eben Uys, Der verrückte Braumeister, Mad Giant, Südafrika

Prüfen...

Autsch! Es ist ein Serverfehler aufgetreten.
Retry "

Nachricht senden...

Senden Sie uns noch heute Ihre Anfrage...

Sagen Sie uns, was Sie brauchen, und wir werden Ihnen umgehend antworten.

GDPR Zustimmung zur Datenspeicherung:



Bitte rechnen Sie die Summe aus:

10 - 7 =

Sie können ein Bild oder eine PDF-Datei (maximal 10 MB) anhängen.

IC-Füllsysteme-Marco-Solferini-Profil

Für detaillierte Informationen

Kontaktieren Sie unseren Verkaufsleiter Marco Solferini unter der Telefonnummer

+39 0141 162 0091 oder +39 0141 74166 (Italien)
+44 1865 520 083 (UK)
oder +1 707 236 6353 (US)

IC-Füllsysteme-IC-Profil-Symbol

Alternativ können Sie unter
ein Angebot anfordern.

Sie können nicht finden, was Sie suchen?

Diese Seite durchsuchen...