Isle of Barra Distillers steigert Produktion mit moderner Abfüllanlage

Flaschen der Barra Distillery mit frühen Destillationsprodukten

Revolutionäre Installation

Isle of Barra Distillers hat unter der Leitung des Geschäftsführers Michael Morrison vor kurzem seinen Abfüllbetrieb mit einer hochmodernen Maschine aufgerüstet, die in der Lage ist, Spirituosen wie Whisky, Rum, Wodka und Gin zu waschen, abzufüllen, zu verschließen und zu etikettieren.

Mit der Installation eines rotierenden Rinser/Füller/Korker-Dreiblocks in einer 9/10/1-Konfiguration, komplett mit ausgeklügelten Be- und Entladetischen, hat die Brennerei einen bedeutenden Sprung von manuellen Prozessen zu fortschrittlicher Automatisierung gemacht.

IC-Füllsysteme Rinser/Füller/Verschließer in situ

Hocheffiziente Etikettierung

Zur Ergänzung des Abfüllsystems wurde eine neue Etikettiereinheit installiert, die in der Lage ist, präzise Vorder- und Rückseitenetiketten aufzubringen, die sich an der Bodenkerbe der Flasche orientieren. Dadurch wird sichergestellt, dass jedes Etikett perfekt positioniert ist, was die Qualität und Konsistenz der Verpackung insgesamt verbessert.

Kapazitätssteigerung

Die neue Spirituosen-Verpackungsanlage steigert die Effizienz erheblich und ermöglicht die automatische Abfüllung von bis zu 1.500 Flaschen pro Stunde mit nur zwei Bedienern. Diese Verbesserung deckt nicht nur die derzeitige hohe Nachfrage nach den Produkten von Isle of Barra Distillers in Schottland, im Vereinigten Königreich und im Ausland, sondern schafft auch die Voraussetzungen für künftiges Wachstum.

Strategisches Design und Installation

Trotz des begrenzten Platzes am bestehenden Abfüllstandort hat IC Filling Systems erfolgreich ein Produktionslayout entworfen, das auf die spezifischen Bedürfnisse der Brennerei zugeschnitten ist. Die Präzision der Planung zeigte sich bei der Lieferung des Hauptabfüll-Dreiblocks, der durch eine Türöffnung mit nur 10 mm Spielraum navigiert wurde!

Entwurf für die Isle of Barra Distillery

Gemeinschaft und Expansion

Mit Blick auf die Zukunft sammelt Isle of Barra Distillers aktiv Geldmittel für eine neue Whisky- und Gin-Destillerie mit Besucherzentrum im Wert von 8 Millionen Pfund, die eine Produktionskapazität von 200.000 Litern reinem Alkohol pro Jahr haben soll. Diese Initiative wird nicht nur bedeutende Arbeitsplätze schaffen - mindestens 40 auf der Insel -, sondern auch den Tourismus auf den Äußeren Hebriden und darüber hinaus ankurbeln.

Zurückgeben an Barra

Zusätzlich zu ihren Expansionsplänen haben die Gründer Michael und Katie Morrison die Isle of Barra Whisky Distillers Foundation gegründet. Die Stiftung verpflichtet sich, 1 % des Nettogewinns an die lokale Gemeinschaft zu spenden. Darüber hinaus wollen sie bis zur Veröffentlichung ihres 10-jährigen Malt Whiskys sechs erschwingliche Häuser für die Stiftung bauen, die sie zum Selbstkostenpreis an junge Familien verkaufen wollen, um den kritischen Wohnungsmangel auf der Insel Barra zu beheben.

Kontakt zu IC Filling Systems...

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei unserem Verkaufsleiter Marco Solferini unter der Nummer +39 0141 162 0091 oder +39 0141 74166 (Italien) +44 1865 520 083 (UK) oder +1 707 236 6353 (USA). Alternativ können Sie auch das unten stehende Kontaktformular verwenden, oder ein Angebot anfordern.  

Prüfen...

Autsch! Es ist ein Serverfehler aufgetreten.
Retry "

Nachricht senden...

Senden Sie uns noch heute Ihre Anfrage...

Sagen Sie uns, was Sie wissen möchten, und wir werden Ihnen umgehend antworten.

GDPR Zustimmung zur Datenspeicherung:



Bitte rechnen Sie die Summe aus:

4 - 1 =

Sie können ein Bild oder eine PDF-Datei (maximal 10 MB) anhängen.